Sonntag, 14. Oktober 2012

cold temperatures.reindeers.christmas goodies.

Hallo ihr Lieben!

Die Tage werden kürzer, die Temperaturen krabbeln in Richtung Minusgrade und die Sommerkleidung wurde bereits wehleidig in die "brauche ich erst einmal nicht mehr"-Ecke verbannt.

In den Geschäften findet man bereits ganze Aufbauten mit Weihnachtsleckereien und auch in den Teeregalen haben Sorten wie "Kaminfeuer" oder "Winterzeit" wieder Hochsaison.
Während sich viele beschweren, dass es dafür noch viel zu früh sei, freue ich mich sehr auf die Herbst-/Weihnachts-/Winterzeit und stecke schon mitten in den Vorbereitungen.
Zu früh findet ihr? Nun, Vorbereitungen heißt nicht, dass ich bereits Geschenke verpacke und den Weihnachtsbaum schmücke, sondern dass ich mich lediglich so weit vorbereite, dass ich weder zu denen gehöre, die einen Abend vor Heiligabend noch panisch durch die Geschäfte rennen und sich die nächstbesten "Geschenke" schnappen, noch zu denen, die das Weihnachtsfest als eine reine Last und als puren Stress empfinden. Es soll immerhin ein schönes harmonisches und besinnliches Fest werden. Das Fest der Liebe und nicht das Fest des panischen Kaufhaushetzens. ;)
Um eben genau diesen Stress zu vermeiden, der bei vielen unvermeidbar scheint, da Weihnachten wie wir wissen jedes Jahr urplötzlich vor der Türe steht, beginne ich bereits jetzt damit, nach Geschenken zu schauen und mir Gedanken zu machen.
Geschenke, die wirklich zu meinen Liebsten passen und mit viel Liebe ausgesucht oder sogar selbst gebastelt werden. Immerhin erwarten wir das ja auch von unsern Liebsten! Ein liebevoll verpacktes Geschenk oder etwas liebevoll Gebasteltes sagt manchmal mehr als tausend Worte. Es heißt schließlich nicht umsonst "das Auge isst mit" (auch wenn es in diesem Fall weniger um Essen geht!).

Ein weiterer Punkt auf meiner Vorteilsliste sind die kalten Winterabende, in denen man sich gemütlich mit der Familie, mit seinem Partner oder mit Freunden zusammen auf die Couch mümmeln kann. An kalten Temperaturen können wir nichts ändern und so sollten wir das Beste daraus machen! Mit Fondue, Raclette und Glühwein (oder Punsch) werden kalte Herbst- und Winterabende schnell zu einem Genuss!


Eingepackt in mollige Stricksachen (Pullis und Kleider feiern ebenfalls Hochsaison!) können wir kalten Temperaturen trotzen und dank der immer neuen Trends und der einfallsreichen Designer ist das dieses Jahr besonders stylisch möglich. Sowohl süße Tierprints, als auch die klassischen Weihnachts-/ Schneeflocken- /Rentierprints begleiten uns auf unseren Pullovern und Jacken durch die kalte Jahreszeit. 

Ich persönlich habe mich besonders in ein Strickkleid von Markus Lupfer verliebt. Ein Kleid in knalligen Farben mit einem zuckersüßen Rentierprint! Da dieses aber nicht gerade für den studentischen Geldbeutel vorgesehen scheint, werde auch ich auf die bezahlbaren Alternativen zurückgreifen müssen. 

Wie bereitet ihr euch auf sinkende Temperaturen und dunkle Abende vor? Empfindet ihr den ganzen "Weihnachtskram" im Oktober als viel zu früh, oder freut ihr euch auch schon auf die besinnlichen Tage?


Liebe Grüße <3


------------------------------------------------------------------------









                                                        (seen at Vanityroom)






----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------


Hello Sweethearts :)


The days are getting shorter, the temperatures crawl toward freezing temperatures and summer clothing has been banished in the "I need them not first" corner.

In the shops you can already find all the shelves with Christmas goodies and even in the tea shelves varieties of christmas sorts have their high season again.
While many complain that it is too early for that yet, I'm looking forward to the winter season and am already busy preparing.
You think it's too early for this?

Now, preparations does not mean that I pack already presents and decorate the Christmas tree, but that I am only as far as preparing that I am neither of which belong to one evening before Christmas Eve still running frantically through the shops and grap the next best "gifts", even than those who feel the Christmas celebration as a pure load and stress.

There should be at least a nice harmonious and peaceful celebration. The festival of love and not a celebration of hectic Christmas shopping.

To precisely avoid this stress, which seems inevitable for many because Christmas as we know every year suddenly stands at the door, I start already trying to look for gifts and think about the perfect presents for my beloved.

Gifts that really fit to my loved ones and that are chosen with love, or even made by myself. Nevertheless, we expect that of our loved ones, too! A nicely wrapped gift or something lovingly tinkered says more than a thousand words.


Another point on my list of advantages are the cold winter evenings, where you can cuddle up with the family, with your partner, or with friends on the couch. We're not able to change anything about cold temperatures and so we should make the most of it! With fondue, raclette and mulled wine (or punch) are cold autumn and winter evenings a pleasure soon!

Wrapped in chubby knits (sweaters and dresses also celebrate their high season), we can withstand cold temperatures and thanks to the ever changing trends and imaginative designers this is possible in a very stylish way. Both sweet animal prints, as well as the classic Christmas / snowflake / reindeer prints accompany us on our sweaters and jackets through the cold season.
Personally, I'm in love with a knitted dress by Markus Lupfer. A dress in bright colors with a sugary reindeer print! But because this does not seem to be provided for the normal student budget I will also go back to the affordable alternatives.

How do you prepare to sinking temperatures and dark evenings? Do you think that the whole "Christmas stuff" in October is as much too soon, or do you feel happy thinking about the upcoming days?

xoxo <3









<a title="Follow Sugarbirds and Candyfloss on Bloglovin" href="http://www.bloglovin.com/en/blog/4111848"><img alt="Follow on Bloglovin" src="http://www.bloglovin.com/widget/bilder/en/widget.gif?id=4111848" border="0"></a>

Kommentare:

  1. Ich fange jetzt langsam auch schon an, die Augen nach passenden Geschenken offen zu halten :) Mit meinen Mädels habe ich ausgemacht, dass wir nur dann etwas schenken, wenn wir sicher sind, dass es auch gefällt. Soll heißen dass diese Notkäufe die man tätigt einfach um etwas in der Hand zu haben wegfallen sollen. Hoffentlich halte ich mich daran und bekomme kein schlechtes Gewissen, wenn ich wirklich nichts finde...

    Heute sind auch meine Winterstiefel angekommen, die sind so flauschig und kuschelig, dass ich mich wirklich darauf freue wenn die Tage kälter werden und ich sie endlich tragen kann *.*

    Cupcake

    AntwortenLöschen
  2. Ich finde, das ist eine sehr gute Abmachung! :) So kommt es von Herzen und zur Not kann man ja auch eine Kleinigkeit backen ;) <3

    AntwortenLöschen
  3. Hrrhrr, ich glaube damit kann ich vielen eine Freude machen :)

    Cupcake

    AntwortenLöschen

Thanks for your comment! <3